BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung

BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Erstellt von Kristine Schmeizl

Kategorie: Erzieherwissen

06.02.2023

Ziel ist, die Integration des Themas BNE und Nachhaltigkeit im Kindergarten, damit Kinder, verantwortungsbewusst zum Schutz der Umwelt zu handeln lernen und um die Wirtschaft aufrechtzuerhalten.

In der Ausbildung als Erzieher und Erzieherin bzw. Kinderpfleger/-in begegnet uns das Thema in vielfältiger Weise. Ökonomie, Ökologie und Soziales sind zentrale Ziele der nachhaltigen Entwicklung. Um Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Bildung nahezubringen, ist es wichtig, sie zu informieren, ihnen Erfahrungsmöglichkeiten zu schaffen wie z.B. das Explorieren über ihre Sinne sowie ihnen einen freudigen Umgang mit dem Thema Umwelt und Bildung für nachhaltige Entwicklung zu vermitteln.

In vielen Querverbindungen und anderen Bereichen wie in Bewegung, Sport, Naturwissenschaften, Gesundheit etc. begegnen uns die Themen Naturbegegnung, Umweltschutz und Umweltbewusstsein.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) | Integration im Kindergarten

⬆️ Hier gelangst du zum Video! ⬆️

Was versteht man unter Bildung für nachhaltige Entwicklung?

  • BNE ist die Abkürzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • BNE steht für eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt
BNE Bildung fuer nachhaltige Entwicklung
BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung 5

Bildung für nachhaltige Entwicklung befähigt Kinder demnach …

  • informierte Entscheidungen zu treffen
  • verantwortungsbewusst zum Schutz der Umwelt zu handeln
  • … eine bestandsfähige Wirtschaft und eine gerechte Gesellschaft für aktuelle und zukünftige Generationen aufrechtzuerhalten
  • … die kulturelle Vielfalt zu respektieren

Was wird unter Nachhaltigkeit verstanden?

Nachhaltigkeit zielt auf die Bedürfnisbefriedigung der Gegenwart. Die Möglichkeiten zukünftiger Generationen sollen erhalten und nicht eingeschränkt werden.

➤ Daher sollte Nachhaltigkeit die Grundlage alle politischen Entscheidungen sein, um die globalen Ressourcen langfristig zu erhalten.

Nachhaltigkeit setzt sich zusammen aus: Ökonomie, Ökologie und Soziales

  • Ökonomie basiert auf gutem, nachhaltigem Wirtschaften und verfolgt langfristige Ziele und einen fairen Handel
  • Ökologie: meint, die Umwelt incl. ihrer Ressourcen zu schonen und einen bewussten Umgang zu schaffen
  • Soziales: meint die Würde des Menschen, die freie Entfaltung der Persönlichkeit. Keine Ausbeutung, Zwangs- oder Kinderarbeit; sondern eine faire Bezahlung und gemeinwohlorientierte Staaten
Ökonomie_Ökologie_Soziales
BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung 6

Welche Ziele verfolgt Bildung für nachhaltige Entwicklung?

Die Umweltbildung sollte bereits im Kindergarten ansetzen. So erreicht man bei den kleinsten Kindern bereits eine Sensibilisierung für Natur und die Umwelt.

Der Leitgedanke von BNE basiert auf einem:

  • Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur, welcher zunehmend vor dem Hintergrund aufgrund von globalen ökologischen Veränderungen an Bedeutung dazu gewinnt
  • Der Umgang mit Naturmaterialien und die Umweltbildung regen Fantasie und Kreativität an
  • Es ist wichtig, Kindern zu zeigen, dass Umweltschutz Spaß machen kann. Zukunftsorientiertes Handeln mit den Kindern einüben nimmt eine entscheidende Rolle für die Zukunft ein

💡Kinder sollen lernen, die Umwelt mit allen Sinnen zu erfahren und sie als unersetzlich und verletzbar wahrzunehmen.

➤ Naturbegegnung, Umweltschutz und Umweltbewusstsein stehen im Fokus.

Umweltbildung hat mittlerweile den Status einer gesellschaftlich erwünschten Zielvorstellung und findet täglich statt.

Aufgabe der Umweltbildung ist es, im Kindergarten dieses Wissen an die Kinder heranzutragen. ➤ Hierfür eignen sich pädagogische Aktivitäten, z.B. im Rahmen eines Projektes in der Natur.

Welche Querverbindungen nehmen Einfluss?

  • Werteorientierung und Religiosität: Es geht darum, Beziehungen entwickeln zu können und sich selbst als Teil einer Umwelt, die für alle da ist, zu verstehen
  • Naturwissenschaften und Technik: Umweltereignisse beobachten, Zusammenhänge zu verstehen und Verhaltensweisen ableiten sind gemeinsame Anliegen
  • Ästhetik, Kunst und Kultur: Die Umwelt mit allen Sinnen wahrnehmen ist ein Ziel, das Umwelt und ästhetische Bildung gemeinsam verfolgen
  • Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport: Umweltpädagogische Aktivitäten fordern Kinder zu verschiedenen Bewegungen heraus, insbesondere in der Natur
  • Gesundheit: Umwelt und Gesundheit stehen im direkten Zusammenhang, wie z.B. Risikovorbeugung durch umweltgerechtes Verhalten oder die Ernährung mit ökologischen Lebensmitteln
  • Partizipation: Kinder können am Bildungsgeschehen aktiv mitwirken und sich für die Umwelt einsetzen

📌 Beobachtung und Reflexion betreffen nicht nur die Lernprozesse der Kinder. Kindern in Bezug auf umweltbezogenes Denken und Handeln ein gutes Vorbild zu sein, ist der Vorreiter für das eigene Umweltverständnis.

Wie sollte der Umgang der Umweltbildung gestaltet sein?

  • Eine geeignete Lernumgebung und eine angenehme Atmosphäre schaffen Voraussetzung für ein Verständnis mit dem Thema
  • Raum- und Gartengestaltung, Sachausstattung und Betriebsführung fließen ebenso mit ein
  • Kinder sollen aktiv eingebunden werden und Erwachsene dienen als Vorbild
  • Sensible Fachkräfte, eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und Kooperation sind wesentliche Schritte für die Umsetzung in der Praxis
Umgang_Umweltbildung.png
BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung 7

📌 Mögliche Lerninhalte sind zentrale Themen, wie Klimawandel, Biodiversität sowie nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster.

Zusammenfassung

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung, auch BNE abgekürzt, zielt auf eine Entwicklung, die Menschen zum zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt
  • Aufgabe der Umweltbildung ist es, Kindern das Wissen heranzutragen, um bereits die kleinsten für die Natur und Umwelt zu sensibilisieren

➤ Neben dem Schutz von Umwelt sind aber auch immer wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte zu bedenken. Es geht darum, die Lösung zu finden, die am wenigstens schadet.

  • Kernkompetenzen wie kritisches und systematisches Denken, Übernahme von Verantwortung und kooperative Entscheidungsfindung werden dabei gefördert

Bildung ist eine Grundlage, in welcher Kinder grundlegende Fähigkeiten erlernen. Der lebenslange Prozess begleitet uns täglich und ermöglicht das Erlernen neuer Erfahrungen.: Zum Video


Vielleicht gefällt dir auch …

Primacy Effekt und Recency Effekt mit vielen Beispielen

Primacy Effekt und Recency Effekt mit vielen Beispielen

Beim Primacy-Effekt steht die Wahrnehmung der ersten Eindrücke und Informationen im Fokus, der Primäreffekt ist oftmals stärker als der Recency-Effekt. Beim Recency-Effekt dominieren später eingehende Informationen, z.B. haben Abschlussveranstaltungen in der Erzieherausbildung einen starken Einfluss auf den gesamten Eindruck der Ausbildung zum Erzieher bzw. zur Erzieherin.

mehr lesen
Werte und Normen in unserer Gesellschaft + viele Beispiele!

Werte und Normen in unserer Gesellschaft + viele Beispiele!

Die Werte und Normen entwickeln sich in der heutigen Gesellschaft immer weiter und ändern sich im Laufe der Zeit.

Was sind deine persönlichen Werte und wie wirken sich diese auf dein eigenes Handeln aus?

In diesem Artikel erkläre ich dir die Definition von Werten und Normen anhand einiger praktischer Beispiele.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert