Literacy – Dialogisches Lesen, Bedeutung und Förderung

Literacy dialogisches lesen

Erstellt von Kristine Schmeizl

Kategorie: Erzieherwissen

24.03.2024

Regelmäßiges Vorlesen im Kindergarten und zu Hause ist ein wesentlicher Bestandteil der Literacy- Erziehung.

Der Begriff Literacy umfasst die Lese- und Schreibkompetenz der Kinder. Wenn dir das Wort noch unbekannt ist, dann schau dir doch gerne mein erstes Video zur Literacy-Erziehung hier an.

In dem heutigen Artikel betrachten wir die pädagogische Methode des dialogischen Lesens genauer. Wir klären die Fragen:

  • Was ist Vorlesen?
  • Warum ist Lesen wichtig?
  • Wie wird dialogisches Lesen umgesetzt?
  • Wie fördere ich das Lesen mit Kindern?
Literacy Erziehung - Dialogisches Lesen, Bedeutung und Förderung

⬆️ Hier gelangst du zum Video! ⬆️

Was ist Vorlesen?

Das Vorlesen kann als die einfachste und wichtigste Möglichkeit, den schulischen Leseerfolg von Kindern zu sichern, angesehen werden.

📌 Es ist eine ideale Möglichkeit, Kinder in Kontakt mit Büchern und dem Lesen zu bringen. Zum Thema Bilderbüchern gibt es bereits einen Artikel.

✅ Vorlesen bedeutet Begegnung, ein gemeinsames Erleben und Geborgenheit.

Die persönliche Zuwendung und ein positives Lesevorbild spielen eine große Rolle.

Warum ist Lesen wichtig?

Lesen unterstützt die Entwicklung des Kindes zu einer gesellschaftlich handlungsfähigen Persönlichkeit, indem sie es in die Schriftkultur und der Sprache einführt.

▶️ Neben dem Elternhaus können auch Kindertagesstätten und Schulen ganz maßgeblich dazu beitragen, diesem Auftrag gerecht zu werden.

Wichtigkeit von Lesen
Literacy - Dialogisches Lesen, Bedeutung und Förderung 4

Unter dialogischem Lesen versteht man eine bestimmte Art der dialogorientierten Kommunikation zwischen einem Erwachsenen und einem oder mehreren Kindern über ein Buch.

Während beim klassischen Vorlesen der Erwachsene vorliest und die Kinder zuhören, kommt es beim Dialogischen Lesen zu einem Rollentausch.

Das Kind wird hier zum Erzähler der Geschichte, der Erwachsene rückt stattdessen zunehmend in die Rolle des aktiven Zuhörers:

  • Stellt Fragen
  • Gibt Impulse
  • Ergänzt und erweitert die Aussagen des Kindes

▶️ So wird das Kind ermuntert, in eigenen Worten über das Buch, seine Bilder und dessen Geschichte zu reden.

Klassisches und dialogisches Vorlesen
Literacy - Dialogisches Lesen, Bedeutung und Förderung 5

Alle Beteiligten befinden sich demnach in ständiger Interaktion, wobei Beiträge von Seiten der Kinder ausdrücklich erwünscht sind.

❗ Ein Dialog entsteht nur dann, wenn sich das Kind einbringt.

Der Erwachsene greift diese dann auf und nimmt Bezug auf die Aussagen des Kindes. Für die Beiträge wird das Kind durch Lob wertgeschätzt.

🎯 Ziel des dialogischen Lesens ist die Steigerung und die Verbesserung der Sprech- und Sprachfähigkeit des Kindes.

Dabei steht der gemeinsame Spaß, die neuen, positiven Erfahrungen im Umgang mit Büchern und die Sprache im Vordergrund.

Das Kind soll sich geborgen und angenommen fühlen. Es bekommt das Gefühl, dass sich die pädagogischen Fachkräfte Zeit nehmen.

1) Wichtig ist regelmäßiges und häufiges Lesen

Sei es…

  • im Morgenkreis
  • im Freispiel mit einer Kleingruppe
  • in einer pädagogischen Aktivität
  • abends mit deinem Kind zu Hause

2) Versuch, die Kinder herauszufordern

Indem du durch gezielte Impulse und Fragen die kindliche Sprachaktivität anregst.

Zum Beispiel:Wie glaubst du, geht die Geschichte weiter?“

3) Stelle einfache W-Fragen

Wer war das nochmal und wo ist der Bär hingelaufen?

▶️ So erinnern sich die Kinder nochmals zurück und die Kognition wird gefördert.

4) Stelle einen Alltagsbezug her

… und verknüpfe dabei die Geschichte mit den Erfahrungen des Kindes:

Hast du so etwas wie der Bär auch schon mal erlebt?

Kindliche Aussagen kann ich als Erzieher erweitern und in einen Kontext bringen.

▶️ Dies wirkt sich auf das Textverständnis aus und die Lesekompetenzen werden gefördert.


Das waren nun die wichtigsten Informationen rund um das Thema Lesen im Kindergarten.

✅ Eine weitere pädagogische Methode ist die Bilderbuchbetrachtung, welche du hier findest:

Zum Video / Zum Artikel


Vielleicht gefällt dir auch …

Literacy – Bilderbuchbetrachtung, Bedeutung und Ziele

Literacy – Bilderbuchbetrachtung, Bedeutung und Ziele

Literacy ist ein Sammelbegriff für Lese- Erzähl- und Schriftkultur und bedeutet übersetzt Lese- und Schreibkompetenz.

💡 In diesem Artikel erkläre ich dir den Begriff Literacy-Erziehung und stelle dir im Anschluss die Bilderbuchbetrachtung im Kindergarten als pädagogische Methode vor.

mehr lesen
Primacy Effekt und Recency Effekt mit vielen Beispielen

Primacy Effekt und Recency Effekt mit vielen Beispielen

Beim Primacy-Effekt steht die Wahrnehmung der ersten Eindrücke und Informationen im Fokus, der Primäreffekt ist oftmals stärker als der Recency-Effekt. Beim Recency-Effekt dominieren später eingehende Informationen, z.B. haben Abschlussveranstaltungen in der Erzieherausbildung einen starken Einfluss auf den gesamten Eindruck der Ausbildung zum Erzieher bzw. zur Erzieherin.

mehr lesen
Werte und Normen in unserer Gesellschaft + viele Beispiele!

Werte und Normen in unserer Gesellschaft + viele Beispiele!

Die Werte und Normen entwickeln sich in der heutigen Gesellschaft immer weiter und ändern sich im Laufe der Zeit.

Was sind deine persönlichen Werte und wie wirken sich diese auf dein eigenes Handeln aus?

In diesem Artikel erkläre ich dir die Definition von Werten und Normen anhand einiger praktischer Beispiele.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner